4

Kardamom

die Königin der Gewürze

Kardamom ist eins meiner absoluten Lieblingsgewürze.

Für die ersten 20 Jahre meines Lebens hatte ich so gut wie überhaupt keinen Kontakt zu diesem tollen Gewürz. Erst als ich das erste Mal nach Indien gereist bin und gesehen habe, wie Kardamom an jeder Ecke in großen Säcken verkauft wurde und zu so ziemlich jedem Gericht hinzugegeben wurde, habe ich es lieben gelernt.

Heute ist Kardamom einer meiner täglichen Begleiter. Ich benutze es nicht nur in Teemischungen und Porridge, sondern auch in herzhaften Speisen, wie Kitchari und Currys. 

Vor kurzem habe ich erfahren, dass Kardamom sogar als Königin der Gewürze gilt. Es ist nicht nur eins der leckersten und aromatischsten Gewürze, sondern hat auch einen positiven Effekt auf unsere mentale und körperliche Gesundheit. 

v

KV- P+ : Kardamom reduziert Vata und Kapha Dosha und stimuliert Pitta, bei exzessiver Verwendung

Rasa – Geschmack: scharf, süß

Energie: wärmend

Gewebe: Plasma, Blut, Knochenmark und Nerven

Körpersysteme: Wirkt vor allem im Verdauungssystem, dem Herz-Kreislaufsystem, dem Nervensystem und den Atemwegen

Wird eingesetzt bei: Erkältungen, Husten, Bronchitis, Asthma, schlechter Nahrungsabsorption und Verdauungsstörungen

v

v

v

Kardamom stimuliert das Verdauungsfeuer Agni und ist eins der sichersten und besten Gewürze, um die Verdauung anzuregen.

Kardamom wirkt anregend auf die Milz und die Bauchspeicheldrüse.

Kardamom reduziert Kapha Dosha in der Lunge und im Magen.

Kardamom reduziert die schleimbildenden Eigenschaften der Milch.

Kardamom macht koffeinhaltigen Kaffee bekömmlicher.

Kardamom zu kauen erfrischt auf natürliche Weise den Atem.

Kardamom beruhigt die Nerven des Verdauungstrakts und kann zusammen mit Fenchel gut bei Bauchschmerzen und Blähungen bei Kindern eingesetzt werden.

Kardamom wirkt beruhigend auf Vata Unruhen des Nervensystems.

Kardamom stimuliert den Geist und das Herz und sorgt für Klarheit und Freude.

Kardamom ist sattvisch und seine Nutzung öffnet die Nadis, die energetischen Bahnen im Körper und sorgt dafür dass Prana – die Lebensenergie frei im Körper fließen kann.

v

Falls du Kardamom bisher noch nicht so viel verwendet hast, probier es unbedingt aus. Du kannst dir zum Beispiel einen Tee mit den Samen oder dem Pulver machen (koche den Kardamom dabei nicht) oder etwas Kardamom zu deinem grünen Tee oder Kaffee hinzufügen. 

Auch beim Essen sind keine Grenzen gesetzt, Kardamom gibt eine besondere Note zu jedem Gericht. 

v

v

Alles Liebe

Deine Laura

v

PS: Wünschst du dir mehr Leichtigkeit und Energie in deinem Leben und suchst nach Unterstützung? Ich helfe dir von Herzen gern dabei, Ayurveda richtig für dich zu nutzen und an deine individuellen Bedürfnisse anzupassen. Melde dich gern bei mir. HIER erfährst du mehr.

Schreibe einen Kommentar

Ayurveda

Sattva

Der Herbst kann eine herausfordernde Jahreszeit sein. Nach dem schönen Sommer mit all der Wärme und all dem Licht kann es im Herbst passieren, dass der Umschwung sowohl für den Körper als auch für den Geist eine schwierige Zeit ist.

Um diesen Übergang so sanft wie möglich zu gestalten, möchte ich dir heute einige Tipps geben, wie du mit Ayurveda gut für dich sorgst und mit Leichtigkeit in den Herbst startest.

Weiterlesen »
Ayurveda

Vatazeit

Der Herbst kann eine herausfordernde Jahreszeit sein. Nach dem schönen Sommer mit all der Wärme und all dem Licht kann es im Herbst passieren, dass der Umschwung sowohl für den Körper als auch für den Geist eine schwierige Zeit ist.

Um diesen Übergang so sanft wie möglich zu gestalten, möchte ich dir heute einige Tipps geben, wie du mit Ayurveda gut für dich sorgst und mit Leichtigkeit in den Herbst startest.

Weiterlesen »
Ayurveda

Pancha Kosha

Die Lehre der Pancha Koshas – der 5 Energiehüllen des Menschen – ist ein zentraler Bestandteil der vedischen Lehre und sowohl für unsere Weiterentwicklung auf dem Weg des Yoga, als auch im Ayurveda von Bedeutung.

Weiterlesen »
Rezepte

Zimt

Zimt ist nicht nur super lecker im Frühstücksporridge, sondern ist auch eine tolle Heilpflanze mit zahlreichen positiven Effekten auf den Körper und Geist.

Weiterlesen »
Rezepte

Kreuzkümmel

Auf Sanskrit heißt Kreuzkümmel Jeeraka, was soviel bedeutet wie „das, was verdaut“. Kreuzkümmel ist dein Allrounder bei Verdauungsproblemen.

Weiterlesen »
Ayurveda

Ayurveda – eine spirituelle Lehre

Ayurveda erkennt den Menschen als spirituelles Wesen an. Gesundheit ist aus ayurvedischer Sicht weit mehr, als die Abwesenheit von Krankheit. Gesundheit ist im Ayurveda die Erkenntnis unserer göttlichen Natur.

Weiterlesen »