Quinoamisosuppe

Quinoa Miso Suppe

v

Diese Quinoa Miso Suppe ist eins meiner Lieblingsrezepte, wenn es mal schnell gehen muss, aber trotzdem gesund und lecker sein soll. 

Sie geht super leicht und schnell zu kochen und ist ganz nebenbei auch noch richtig lecker und gesund.

Misopaste kommt aus Japan und wird aus fermentierten Sojabohnen hergestellt. Aufgrund der Fermentation enthält Miso zahlreiche Probiotika, die unsere Verdauung unterstützen. Außerdem enthält die Paste viele wichtige Spurenelemente und Mineralien. 

Du bekommst Miso als Paste im Supermarkt. Am besten wählst du ein Produkt aus biologischem Anbau, um zu vermeiden, dass deine Paste genetisch modifizierte Sojabohnen enthält. 

Aus ayurvedischer Sicht sollten fermentierte Produkte nur in kleinen Mengen genossen werden, da sie sehr stark sind und sehr schnell in die Gewebe eindringen. Sie können dadurch schnell die Balance des Körper aus dem Gleichgewicht bringen. Ich halte kleine Mengen fermentierter, hochwertiger Produkte jedoch für sehr gut und sogar für wichtig, da sie unsere natürliche Darmflora unterstützen. 

Der hohe Salzgehalt der Misopaste macht sie zu einem tollen Produkt für Vata-Typen, denn salzig ist einer der Geschmacksrichtungen, die Vata ausbalancieren. Pitta und Kapha dürfen etwas achtsamer mit der Miso Paste umgehen. 

v

v

Für die Quinoa Miso Suppebrauchst du: 

v

1/2 Tasse Quinoa

Ca. 1 EL Misopaste

Erbsen

Süßkartoffel

Brokkoli

Algen

v

Zubereitung:

Die Zubereitung ist ganz leicht: Bring die Quinoa in ca. 3 Tassen Wasser zum Kochen und schneide die Süßkartoffel in mittelgroße Würfel.

Gib die Süßkartoffelwürfel zusammen mit den frischen Erbsen ins kochende Wasser.

Wenn das Gemüse und die Quinoa gar sind, nimm die Suppe vom Herd.

Gib dann den Brokkoli hinzu und lass ihn im heißen Wasser garen. Warte einige Minuten ab und lass die Suppe abkühlen.

Gib in dieser Zeit einen großen Löffel Misopaste in etwas Wasser und rühr kräftig um, bis die Paste sich im Wasser gelöst hat.

Wenn deine Suppe soweit abgekühlt ist, dass man sie essen kann, gib die Algen und die aufgelöste Misopaste hinzu. Da die Paste sehr salzig ist, brauchst du kein extra Salz benutzen. Schmecke ab, wie viel Miso für dich die richtige Menge ist. 

Und fertig ist deine leckere Quinoa Miso Suppe!

Sag ein kleines Dankesgebet und nimm dir einen Moment der Ruhe, um deine Suppe zu genießen. 

Tipp: Wie immer – sei kreativ! Das Rezept, das ich dir heute vorstelle, ist eine Momentaufnahme aus meiner Küche. Jedes Mal, wenn ich diese Suppe mache, sieht sie anders aus, denn ich nehme einfach das Gemüse, das ich gerade im Haus habe. Ich bin ein großer Fan davon, mit dem zu kochen, was gerade da ist und kreativ und experimentierfreudig zu sein. Also wenn du gerade nicht genau das Gemüse da hast, das ich benutzt habe, dann kreiere einfach deine eigene Kombination!

Ich wünsche dir jetzt ganz viel Spaß in deiner Küche und würde mich riesig freuen, von dir zu hören, wie es dir schmeckt und wie dir die Suppe gefällt.

Hab einen fabelhaften Tag

Alles Liebe

Deine Laura

v

PS: Hast du schon den YOGASANA Doshatest gemacht, um herauszufinden, was deine Konstitution ist? Du findest ihn zusammen mit 6 Seiten umfangreichem Ayurveda Input zum Download hier.

Schreibe einen Kommentar

Ayurveda

Sattva

Der Herbst kann eine herausfordernde Jahreszeit sein. Nach dem schönen Sommer mit all der Wärme und all dem Licht kann es im Herbst passieren, dass der Umschwung sowohl für den Körper als auch für den Geist eine schwierige Zeit ist.

Um diesen Übergang so sanft wie möglich zu gestalten, möchte ich dir heute einige Tipps geben, wie du mit Ayurveda gut für dich sorgst und mit Leichtigkeit in den Herbst startest.

Weiterlesen »
Ayurveda

Vatazeit

Der Herbst kann eine herausfordernde Jahreszeit sein. Nach dem schönen Sommer mit all der Wärme und all dem Licht kann es im Herbst passieren, dass der Umschwung sowohl für den Körper als auch für den Geist eine schwierige Zeit ist.

Um diesen Übergang so sanft wie möglich zu gestalten, möchte ich dir heute einige Tipps geben, wie du mit Ayurveda gut für dich sorgst und mit Leichtigkeit in den Herbst startest.

Weiterlesen »
Ayurveda

Pancha Kosha

Die Lehre der Pancha Koshas – der 5 Energiehüllen des Menschen – ist ein zentraler Bestandteil der vedischen Lehre und sowohl für unsere Weiterentwicklung auf dem Weg des Yoga, als auch im Ayurveda von Bedeutung.

Weiterlesen »
Rezepte

Zimt

Zimt ist nicht nur super lecker im Frühstücksporridge, sondern ist auch eine tolle Heilpflanze mit zahlreichen positiven Effekten auf den Körper und Geist.

Weiterlesen »
Rezepte

Kreuzkümmel

Auf Sanskrit heißt Kreuzkümmel Jeeraka, was soviel bedeutet wie „das, was verdaut“. Kreuzkümmel ist dein Allrounder bei Verdauungsproblemen.

Weiterlesen »
Ayurveda

Ayurveda – eine spirituelle Lehre

Ayurveda erkennt den Menschen als spirituelles Wesen an. Gesundheit ist aus ayurvedischer Sicht weit mehr, als die Abwesenheit von Krankheit. Gesundheit ist im Ayurveda die Erkenntnis unserer göttlichen Natur.

Weiterlesen »